Podcast

Folge #13: Ein Leben außerhalb der Komfortzone führen – Wie schafft man das, Raul Krauthausen?

„In einer Welt, in der die Mehrheitsgesellschaft nicht gelernt hat mit Menschen mit Behinderung umzugehen, ist jede Begegnung eine Art Verlassen der Komfortzone.“

Folge 13 mit Raul Krauthausen, Aktivist und Gründer von Sozialhelden:
Raul studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation an der UDK in Berlin und arbeite im Anschluss in Werbeagenturen und beim Radiosender Fritz. Im Rahmen seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit der Darstellung von Menschen mit Behinderung in den Medien. Ein Thema, zu dem er einen persönlichen Bezug hat, da er seit seiner Geburt mit einer Behinderung lebt. Nach einigen Jahren in der Werbung wurde sein Interesse am Thema schließlich so stark, dass er sich ihm beruflich voll und ganz widmete. Er gründete Projekte wie Leidmedien, die Wheelmap und die Initiative Sozialhelden und setzt sich heute erfolgreich als Aktivist für die Themen Inklusion und Barrierefreiheit ein.

 

Hören auf:
SoundCloud
Spotify
Apple Podcasts